Tiermedizinische Fachangestellte: Berufsbild, TFA Ausbildung und Gehalt im Überblick

Zum Abshnitt springen

Du möchtest im Berufsalltag mit Tieren arbeiten, sie versorgen und ihnen Angst und Stress nehmen? Dann könnte die Ausbildung als tiermedizinische Fachangestellte genau der richtige Beruf für Dich sein. Die Tierarzthelferin beziehungsweise der Tierarzthelfer ist die rechte Hand des Tierarztes und unterstützen sowohl bei der Behandlung von Tieren als bei der Organisation der tagtäglichen Arbeit. Hier erfährst Du alles Wichtige rund um die TFA Ausbildung, welche Voraussetzungen Du mitbringen solltest und wie Du Dich ideal auf einen potenziellen Einstellungstest oder ein Einstellungsverfahren vorbereitest.

TMFA / TFA Ausbildung: Diese Voraussetzungen solltest Du erfüllen

Ein wichtiger Aspekt für die Arbeit als tiermedizinische Angestellte ist Empathie. Wer in diesem Beruf arbeiten möchte, der sollte sowohl einfühlsam mit Tieren als auch mit Menschen umgehen können. Nicht selten sind die Herrchen und Frauchen ähnlich gestresst und verängstigt wie ihre Vierbeiner, sodass es viel Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen bedarf.

Darüber hinaus sollten junge Menschen, die sich für eine TMFA Ausbildung interessieren, auch ein Interesse an Medizin mitbringen und beim Anblick von Blut und Verletzungen keinen schummrigen Kopf bekommen. Stressresistenz ist für die Ausbildung zur Tierarzthelferin ebenfalls von Vorteil, da es in kritischen Situationen schnell einmal hektisch werden kann.

Neben der direkten Arbeit mit den Tieren umfasst der Berufsalltag häufig auch organisatorische Aspekte. Termine müssen geplant, Operationen vorbereitet und Behandlungen abgerechnet werden. Nicht selten beinhaltet der Job zudem Arbeit am Wochenende oder bei Notfällen in der Nacht. Hier kommt es auch darauf an, wo genau Du später einmal arbeitest. In einer klassischen Kleintierpraxis ist der Arbeitstag meist relativ geregelt. Alternativ können Tiermedizinische Fachangestellte aber auch für Tierärzte arbeiten, die große Tiere wie Pferde oder Rinder versorgen. In diesem Beruf bist Du dann häufig auf Achse und besuchst die Tiere vor Ort. Aufgrund der Größe der Patienten sollten Bewerber zudem kein Problem damit haben, auch einmal kräftiger zupacken zu müssen.

Als Tierarzthelferin oder Tierarzthelfer bewerben

Rein rechtlich gibt es keine Voraussetzung für eine TFA Ausbildung. Viele Ausbildungsbetriebe setzen jedoch meist mindestens einen Realschulabschluss voraus, noch bessere Chancen haben Bewerber mit einem Fachabitur oder einem Abitur. Offene Ausbildungsstellen findest Du beispielsweise in Tierarztpraxen, Tierkliniken oder Tierparks. Auch in Veterinärämtern können Tiermedizinische Fachangestellte arbeiten, jedoch wird hier eher selten eine TFA Ausbildung angeboten.

Die Bewerbung zur TFA Ausbildung erfolgt typischerweise in schriftlicher Form. Überzeugt diese den Ausbildungsbetrieb, dann wirst du meist zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. In manchen Fällen kann dies auch einen Einstellungstest beinhalten, wo den Bewerbern verschiedene Fragen gestellt werden. Gerade in kleineren Tierarztpraxen ist dies jedoch eher selten.

Die TFA Ausbildung

Die Ausbildung zur TFA erfolgt im klassischen dualen System. Du verbringst Deine Zeit also sowohl mit praktischem Lernen bei Deinem Arbeitgeber als auch in der Berufsschule. Typischerweise beginnt die TMFA Ausbildung im Herbst, sodass die Stellen in der Regel im Frühjahr ausgeschrieben werden. Deinen Abschluss machst Du mit dem Ende des dritten Ausbildungsjahrs. Anschließend wartet der Einstieg in das Berufsleben.

Die Ausbildung als tiermedizinische Fachangestellte umfasst eine Vielzahl an Lerninhalten. In der Praxis lernst Du beispielsweise, Tierkrankheiten zu erkennen, den Tierarzt bei Behandlungen zu unterstützen und wie Du Dich vor und nach der Behandlung um die tierischen Patienten kümmerst. Auch die Organisation des Praxisbetriebs und Dinge wie Abrechnungen werden Dir vermittelt. In der Berufsschule stehen zusätzlich allgemeine Fächer wie Deutsch oder Wirtschafts- und Sozialkunde auf dem Lehrplan. Zudem lernst Du die rechtliche Grundlagen rund um das Veterinärwesen.

Während der dreijährigen TFA Ausbildung wird Deine Arbeit mit einem Gehalt vergütet. Dieses bewegt sich im ersten Lehrjahr in der Regel im Bereich von 700 Euro. Mit jedem weiterem Jahr erhöht sich das Gehalt typischerweise um circa 50 Euro an, sodass Du im dritten Lehrjahr um die 800 Euro verdienst. Mit dem Abschluss der Ausbildung zur TFA und dem Einstieg in das Berufsleben steigt Dein Lohn dann deutlich an. Wie groß das Einstiegsgehalt ausfällt, ist immer etwas von der konkreten Stelle abhängig. Im Schnitt liegt das Bruttoeinkommen bei 1800 bis 2200 Euro.

So klappt es mit der TFA Ausbildung

Damit der Traum von der TFA Ausbildung wahr werden kann, steht zunächst einmal die Bewerbung an. Viele Bewerbende machen sich im Vorfeld oft Gedanken und Sorgen, vor allem, wenn das Bewerbungsverfahren für die Ausbildung als Tierarzthelferin einen Einstellungstest umfasst. Unsere praktischen Online Testtrainer sind hier genau die richtige Lösung. Mit den Trainern kannst Du Dich ideal auf das Einstellungsverfahren vorbereiten und die Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung deutlich erhöhen.

Die Online Testtrainer sind dabei nicht nur perfekt, um im Vorfeld potenzielle Fragen zu üben und das eigene Wissen zu überprüfen, sie helfen auch dabei, viel ruhiger in das Bewerbungsverfahren zu gehen. Häufig ist gerade die Ungewissheit ein großer Faktor, der zu Aufregung und Stress führt. Wer dagegen bereits einen guten Eindruck davon hat, was in den Einstellungstests zu erwarten ist, kann die Sache gleich viel ruhiger und entspannter angehen. Die Gefahr, eine negative Überraschung zu erleben, ist so viel geringer und das hilft natürlich dabei, ruhig zu bleiben. Eine gute Vorbereitung lohnt sich also gleich aus mehreren Gründen und sollte von Bewerbern keinesfalls unterschätzt werden. Und war die Bewerbung erst einmal erfolgreich, steht der TFA Ausbildung nichts mehr im Wege.

0 Bewertungen
[Sterne: 0 von 5]

tfa einstellungstest Vorbereitung

Du möchtest dich gezielt auf Deinen TFA Einstellungstest vorbereiten? Dann schau dir doch mal unsere Testtrainer an. Dort kannst du aus verschiedenen Übungspaketen wählen, um dich optimal auf dein Auswahlverfahren vorzubereiten.